DEEN?
info

Expedition Endurance Antarktis


Die Expedition Endurance ist benannt nach der gescheiterten Durchquerung der Antarktis im Jahr 1914 bis 1916. Offiziell hieß das Vorhaben “Imperial Trans-Antarktic Expedition“. Der Expeditions Leiter war Ernest Henry Shackleton.

Geplant war die Überquerung des Kontinent über den Südpol Richtung McMurdo-Sund im Rossmeer. Doch erreichten sie ihr Ziel nicht, im Weddell-Meer angekommen wurden Sie nach einen Sturm in das Packeis eingeschlossen, alle Befreiungsversuche scheiterten, so das die Strömung die Endurance vom Kontinent fort trieb. Nachdem die Endurance von Packeis Zerstört worden ist machte sich die Besatzung auf dem weg zur der Paulet-Insel zu laufen, als das misslingt planten sie mit Booten zur 100 km entfernten Elephant Insel zu kommen. Dank des Guten Navigators James Worsley erreichte Ernest Shackleton und seine Manschaft die Elephant Insel.

Da Sie wussten das keine Rettung kommen würde machte sich Shackleton, Worsley und fünf weiter Besatzungsmitglieder auf den weg mit dem letzten verbliebene Rettungsboot zu einer 800 Seemeilen entfernten Walstation nach Südgeorgien um Hilfe zu holen, der Rest der Mannschaft blieb auf der Elephant Insel zurück. Mehrere Rettungsversuche scheitern seine Leute von der Insel zu holen, nach dem 635 Tag erreichte Shackleton mit dem chilenischen Schiff Yelcho die Elephant Insel und seine Mannschaft.


Sponsored Links



Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt