DEEN?
info
Home » Insel

Elephant Insel Antarktis


Die Elephant Iland ist eine unbewohnte felsige Insel nordwestlich des Antarktischen Kontinents im Südlichen Ozean.

Insgesamt ist die Insel 45km lang und 25 km breit, der höchste Erhebung der Insel ist der Pardo Ridge, der 850 m hoch ist. Den Namen bekam die Insel von einen britischen Walfänger namens George Powell der diese Insel entdeckte, er gab Ihr diesen Namen aufgrund des Reichtums an See Elefanten. Berühmt wurde die Insel aber erst, als Sie die Mannschaft von Ernest Shackletons von April bis August 1916 als Zuflucht diente, als ihr Schiff HMS Endurance von Packeis eingeschlossen und zerstört wurde. Der größte Teil der Mannschaft verblieb auf der Elephant Insel während Shackleton mit fünf Gefährten aufbrach, in dem Sie mit einen Rettungsboot der Endurance nach Südgeorgien fuhren, um Hilfe zu holen. Nach dem die Mannschaft vier Monate, auf der Insel, verharrten wurden Sie, vom chilenischen Dampfschiff Yelcho, gerettet. Seid her gibt es auf der Insel, am Point Wild, ein Denkmal, das an die Rettung der Mannschaft erinnert.

Die Insel ist zu keiner Zeit von Menschen bewohnt gewesen da es mangelnde Schiffslandeplätze gibt an den man sicher landen kann, dabei ist die Insel ein sehr guter Standort zur Versorgung der Antarktischen Forschungsstationen. Heut zu Tage wird die Insel gelegentlich von Touristenschiffe, die auf Abenteuerreisen spezialisiert sind, besucht das aber auf Grund der schwierigen Gegebenheiten, auf der Insel, zu landen eher selten gelingt. Daher leben auf der Insel einige Eselspinguinkolonien und Zügelpinguine, die zum Nestbau auf die Insel kommen, außerdem gibt es noch Robben die auf der Elefant Insel leben.


Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt