DEEN?
info

Grahamland


Das Grahamland oder das auch früher bekannt war als König-Oskar II.-Land, ist der nördliche Teil der Antarktischen Halbinsel.

Das Gebiet hat eine Fläche von 383000 km². Das Grahamland wurde im Februar 1832 von einen englischen Seefahrer, namens John Biscoe entdeckt, benannt hat er das Gebiet nach dem Admiral der Royal Navy, James Robert George Graham. 1908 wurde das Gebiet zum britischen Hoheitsgebiet erklärt, darauf folgten mehrere britische Antarktis Expeditionen zur Erforschung des Gebietes. Neben Großbritannien erhebt auch Argentinien Anspruch auf das Grahamland, da wissenschaftliche Nachweise, die Fortsetzung des Südamerikanischen Festlandes belegen. Auf Grund dessen legt Chile aus denselben Gründen Anspruch auf die entsprechenden Teile der Antarktis.


Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt